lovegardening

Mein persönlicher Gartenblog

21. Juni 2016
von Hanne
Keine Kommentare

Cottage Garden

Mein Garten ist in mehrere Bereiche unterteilt. Da ist zum einen der Teil für Gemüse, Obst und Beeren, also der landwirtschaftliche Bereich, dann mein ZEN-Garten, an der Terrasse die Romantikecke, auf der anderen Seite der französische Teil mit Weinreben und Lavendel und der neu angelegte Cottage Garden am Eingang des Gartens. Alles zwar in mehr oder weniger Miniaturausgabe. Es gibt also viele Möglichkeiten zur Inspiration.

 

 

21. Juni 2016
von Hanne
Keine Kommentare

ZEN-Garten – vorher/nachher Bilder

Im Dezember 2015 habe ich begonnen, meinen ZEN-Garten zu konzipieren. Darüber hatte ich bereits geschrieben.  Hier nun ein paar Fotos, damit man die Entwicklung im Laufe des letzten halben Jahres sehen kann. Die Zuckerhutfichten sind verschwunden, ebenso die alte Hütte auf dem Nachbargrundstück. Dort steht jetzt ein richtig schickes graues Schwedenhäuschen. Den im November eingepflanzten Bambus habe ich bis zum Frühjahr aus Sicherheitsgründen verpackt, damit er mir nicht erfriert. Jetzt im Juni sprießen die neuen Triebe ganz schön in die Höhe. Das Gewächshaus wurde hinter einer Bambuswand versteckt. Nun ist alles perfekt. Das Wasser plätschert bei Sonnenschein leise vor sich hin. Mit einer kleinen Solaranlage ist das gut gelungen.

23. April 2016
von Hanne
Keine Kommentare

ZEN – meine asiatische Ruhezone

Nachdem mich das Wetter dieses Jahr noch nicht so richtig für die Gartenarbeit motiviert hat, konnte ich zumindest meine Entspannungsecke fertig machen. Den Fertigteich hatte ich im Dezember im Angebot geschnappt. Das Loch dafür in mühsamer Arbeit im März ausgebuddelt und den Teich versenkt. Für besonders entspannende Atmosphäre sorgt mein kleiner solarbetriebener Wasserlauf, der ein herrlich sanftes Geplätscher abgibt. Augen zu Sonne und Vogelgezwitscher – was will man mehr. Mein Wasserspiel hat auch schon Nachahmer im Nachbarsgarten gefunden. Als nächstes werde ich im vorderen Teil des Gartens einen Cottage Garden anlegen. Mit Stauden und allem möglich blühendem Staudenwerk. Foto kommt, sobald dort die Blühsaison anfängt.

Hier die Fotos meines Zengartens.

25. September 2015
von Hanne
Keine Kommentare

Neue Farbe braucht das Haus …

Es gibt immer etwas zu tun. Letzte Woche habe ich das Häuschen gestrichen und die Schlafkoje neu eingerichtet. Und seit 3 Wochen plätschert es bei Sonnenschein in meinem Miniteich. Herrlich!!! Zudem wurden schon kräftig Gemüse geerntet. Alles Bio.

20. September 2015
von Hanne
Keine Kommentare

Weitere Gartenaktionen – der Herbst kehrt langsam ein

Gefühlte 1000 Stunden habe ich schon in den Garten investiert. Ohne dass es mir lästig oder langweilig oder gar zu viel geworden wäre. Es macht einfach Spaß. Der Garten verändert sich nach und nach. Vom üppigen Grün ist immer weniger vorhanden. Aber das wird wieder. Jetzt ist erst einmal das viele Unkraut weg, Wege sind neu aufgeschüttet worden und mein Rasen gedeiht hervorragend. Die Äpfel sind geerntet, die Kirschbäume zurückgeschnitten. Jetzt wird es so langsam ein wenig trübe im Garten. Nur die spät gesetzte Zuccini wächst weiter und mein Feldsalat, den ich im Winter ernten will.

 

17. Mai 2015
von Hanne
Keine Kommentare

Beton … meine neue Leidenschaft

Im Internet bin ich auf Gartendeko aus Beton gestoßen und habe die Ideen gleich aufgegriffen und umgesetzt. Hier ein paar Beispiele:

Das große Rhabarberblatt wird zur Vogeltränke, wenn es durchgetrocknet wird. Und hier noch eine Schale für Blumen.

17. Januar 2015
von Hanne
Keine Kommentare

Waschbeton reloaded … 2015 und 2016

Das schöne Wetter (mindestens 5 Grad plus heute) habe ich genutzt und meinen Weg neu gestaltet. Zumindest schon mal angefangen. Die vorhandenen hässlichen Waschbetonplatten ausgehoben, mit Schmackes zerdeppert, umgedreht und dann als Puzzle wieder neu zusammengefügt. Im Frühjahr säe ich dann Rasen oder Polsterthymian in die Zwischenräume. Das sieht dann garantiert besser aus als vorher. Im vorderen Teil muss ich noch das Feintuning vornehmen. Das dauert ziemlich. Soll ja schließlich einigermaßen eben und keine Stolperfalle werden. Da warte ich ab, wie das Wetter demnächst wird und leg dann wieder los.

Mitte März ist der Weg dann dank des schönen Wetters fertig geworden und sieht jetzt wie Naturstein aus.

Nachtrag im Juni 2016. So sieht es heute aus. Den kleinen Weg habe ich aufgelöst und hoffe, dass sich ein nettes kleines Stück Cottage Garden entwickeln kann.

13. Januar 2015
von Hanne
Keine Kommentare

Die Terrasse ist wieder frei …

Das komische Partyzelt haben die Vorgänger mitgenommen und somit kommt wieder Luft und Licht auf die Terasse. Bei einem großen Schwedischen Möbelladen habe ich dann ein paar Schnäppchen geschossen und mir einen großen Tisch – kann auf 2,40 Meter ausgezogen werden – und einen schicken Sonnenschirm mitgenommen. Das lässt’s sich leben.